Aktuelles

Nationaler Kontaktpunkt der Schweiz erlässt Abschlusserklärung im Fall BKW Energie AG - GfbV Schweiz (26. August 2021)

Der Nationale Kontaktpunkt der Schweiz (NKP) hat seine Abschlusserklärung zur Beschwerde der Gesellschaft für bedrohte Völker Schweiz gegen die BKW Energie AG erlassen. Die Beschwerdeführerin rügte im Januar 2020 eine Verletzung der OECD Richtlinien für multinationale Unternehmen aufgrund dessen, dass BKW es versäumt hätte, ihrer menschenrechtlicher Sorgfaltspflicht nachzukommen im Hinblick auf ihre Minderheitsbeteiligung an einem Windenergieprojekt in Norwegen, welches im Gebiet der indigenen Sami geplant ist. Der Schweizer NKP bot seine guten Dienste an und es fanden im Verlauf des letzten Jahres vier Treffen zur Mediation zwischen den Parteien statt. Die offenen und konstruktiven Diskussion führten zu einem fruchtbaren Ergebnis: BKW wird seine Sorgfaltspflichtsprozesse vertiefen und optimieren, insb. auch im Hinblick auf den Umgang mit indigenen Völkern. Die Parteien werden den Dialog aufrechterhalten.

Link