Verfassungstheorie

Master-Modul

 

Allgemeine Informationen

Inhalt: Das (alle 3 Semester angebotene) Master-Modul „Verfassungstheorie“ vertieft und erweitert die Kenntnisse im Bereich des Verfassungsrechts und der allgemeinen Staatslehre anhand ausgewählter Fragestellungen und wechselnder Themenschwerpunkte. Vorausgesetzt wird die Beherrschung des im Modul „Öffentliches Recht I“ vermittelten Stoffs. Von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird eine aktive Beteiligung erwartet.
Ablauf (Änderungen vorbehalten):

1. Tag (Anfang Semester)

  • Was ist und wozu dient Verfassungstheorie?
  • Vorstellung und Eingrenzung des Schwerpunktthemas
  • Anforderungen und Erwartungen an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Vorstellung und Zuteilung der Referatsthemen
  • Hinweise zur Leseliste

Blockveranstaltungen (zweite Semesterhälfte)

  • Referate und Diskussionen
  • Vertiefungen
Leistungsüberprüfung (Änderungen vorbehalten): Leistungsbeurteilung aufgrund des gehaltenen Referats (unter Berücksichtigung der Mitwirkung an den Diskussionen).
Sollte die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer grösser sein als die Zahl der verfügbaren Referatsthemen, so findet die Leistungsüberprüfung für jene Studierenden, die kein Referat halten, in Form einer mündlichen oder schriftlichen Prüfung statt (nach Abschluss der Lehrveranstaltung).
Masterarbeit: Es ist grundsätzlich möglich, im Themenbereich des Moduls „Verfassungstheorie“ (aber ausserhalb des Moduls) eine Masterarbeit zu vereinbaren und zu verfassen.
Für nähere Hinweise: Masterarbeit
weitere allgemeine Informationen: VVZ

 

Verfassungstheorie im FS 2018

Themenschwerpunkt: folgt
Veranstaltungstage:
  • Dienstag, 27. Februar 2018 (16.15 - max. 19.00 Uhr)
  • Donnerstag, 29. März 2018 (09.00 - max. 15.45 Uhr)
  • Donnerstag, 17. Mai 2018 (09.00 - max. 18.00 Uhr)
  • Donnerstag, 18. Mai 2018 (09.00 - max. 18.00 Uhr)
Referatsthemen:

Themenliste folgt

Leitfaden folgt

 

Interessentinnen und Interessenten sind gebeten, sich bis zum 23. Februar 2018 (12:00 Uhr) per E-Mail beim Lehrstuhl Biaggini mit dem Betreff "Verfassungstheorie FS 2018" zu melden. Es sind drei bevorzugte Themen zu nennen sowie Angaben zu "Hauptfach/Nebenfach" und Anzahl Master-Semester zu machen. Zusätzlich ist die Matrikelnummer anzugeben.
Die Zuteilung der Themen erfolgt am 1. Veranstaltungstag (27. Februar 2018).
In begründeten Fällen besteht die Möglichkeit, die Themenzuteilung schon früher vorzunehmen.
Leseliste:
Leseliste folgt
Reader folgt

 

Verfassungstheorie im HS 2016

Themenschwerpunkt: Die Hierarchie der Normen – verfassungstheoretisch betrachtet

Referatsthemen:

Themenliste (PDF, 150 KB)

Leitfaden (PDF, 141 KB)

Leseliste:

Leseliste (PDF, 140 KB)

 

Verfassungstheorie im HS 2015

Themenschwerpunkt: Die Aufgabe der Verfassungsinterpretation
Referatsthemen:
Leseliste:

 

Verfassungstheorie im HS 2013

Themenschwerpunkt: Staatsraison und Verfassungsstaatlichkeit
Referatsthemen:
Leseliste:

(nähere Erläuterungen dazu im Rahmen des 1. Veranstaltungstages)

 

Verfassungstheorie im FS 2012

Dr. Stefan Schürer (Dozent, im FS 2012 Stellvertreter von Prof. G. Biaggini)

Themenschwerpunkt: Verhältnismässigkeitsprinzip
Ablauf: Interessentinnen und Interessenten sind gebeten, sich bis zum 29. Februar 2012 (12:00 Uhr) per E-Mail beim Lehrstuhl Biaggini mit dem Betreff "Verfassungstheorie FS 2012" zu melden. Es sind drei bevorzugte Themen zu nennen sowie Angaben zu "Hauptfach/Nebenfach" und Anzahl Master-Semester zu machen. Die Zuteilung der Themen erfolgt am 1. Tag der Blockveranstaltung.
Referatsthemen:
Leseliste:
Unterlagen:

 

Verfassungstheorie im HS 2010

Themenschwerpunkt: Gewaltenteilung
Referatsthemen: Interessentinnen und Interessenten melden sich bis zum 22. September 2010, 12.00 Uhr, per E-Mail beim Lehrstuhl Biaggini (lst.biaggini@rwi.uzh.ch; Betreff: „Verfassungstheorie HS 2010“) unter Nennung von drei bevorzugten Themen. Die definitive Zuteilung der Themen erfolgt im Rahmen des 1. Veranstaltungstags (24. September 2010).
Leseliste: