Schindler Junior Scholars

 

Das Institut für Völkerrecht und ausländisches Verfassungsrecht hat ein Förderungsprogramm für ausgezeichnete Doktorierende oder Habilitierende mit völkerrechtlicher, europarechtlicher oder verfassungsvergleichender Ausrichtung geschaffen. Kern des Programms ist die Teilnahme an zwei Workshops pro Semester, in denen eigene und fremde Forschungsarbeiten besprochen werden. Die Workshops werden vom jeweiligen Dietrich Schindler Lecturer und einem IVR-Mitglied geleitet. Das Programm dauert ein Jahr und soll insbesondere Gelegenheit zu wissenschaftlichem Kontakt mit international herausragenden Fachvertretern bieten.

 

Schindler Junior Scholars 2022-2023

JSP

 

Wir freuen uns sehr, dass für das akademische Jahr 2022/23 Prof. Anne Orford (Melbourne) und Prof. Samuel Moyn (Yale) als Schindler Lecturers zugesagt haben.

 

Die diesjährigen Junior Scholars heissen Marisa Beier, Nula Frei, Laia Guardiola, Lizaveta Tarasevich. Herzlichen Glückwunsch!

 

Marisa Beier

Marisa Beier

Studium an der Universität Freiburg i.Ü. und an der Universität Stockholm; Dissertationsprojekt zum Thema «Die Bedeutung des Menschenrechts auf angemessene Unterkunft in der Schweiz» im Rahmen des Universitären Forschungsschwerpunkts (UFSP) Equality of Opportunity der Universität Zürich

 

Nula Frei

Nula Frei

Studium an den Universitäten Zürich, Bern und Lille. Promotion an der Universität Bern („Menschenhandel und Asyl. Die Umsetzung der völkerrechtlichen Vorgaben zum Opferschutz im schweizerischen Asylverfahren“, Nomos Verlag 2018). Forschungsaufenthalte am Max Planck Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg, sowie an der Universität Giessen. Habilitationsprojekt zum Gleichheitsgrundsatz im Informationszeitalter. Lehr- und Forschungsrätin am Institut für Europarecht der Universität Freiburg i.Ue.

 

Laia Guardiola

Laia Guardiola

Studium an den Universitäten Zürich (UZH) und Oxford; Forschungsaufenthalt am University College London; Dissertationsprojekt zum Thema „Equivalence in the EU’s External Environmental Action“; Research und Teaching Fellow am Institut für Völkerrecht und ausländisches Verfassungsrecht der Universität Zürich

 

Lizaveta Tarasevich

Lizaveta Tarasevich

Studium an der Université de Genève, der Geneva Academy of International Humanitarian Law and Human Rights (LL.M.) und der Belarusian State University; Dissertationsprojekt zum Thema “Non-State Armed Groups and Formation of Customary International Humanitarian Law”; wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Rechtsfakultät der Université de Genève

 

Schindler Junior Scholars 2021-2022

JSP

 

Wir freuen uns sehr, dass für das akademische Jahr 2021/22 Prof. Bernhard Schlink (Berlin) und Prof. Oona Hathaway (Yale) als Schindler Lecturers zugesagt haben.

Die diesjährigen Junior Scholars heissen Julia Meier, Monika Plozza, Daniel Quiroga-Villamarín und Nils Reimann. Herzlichen Glückwunsch!

Julia Meier

 

Studium an der Universität Zürich und an der Universität Lausanne sowie an der Hong Kong University (LL.M.); Forschungsaufenthalt am Max-Planck Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht; Doc.CH-Dissertationsprojekt zur "Funktion des Begriffs der ‘zwingenden Bestimmungen des Völkerrechts’ in der Bundesverfassung"

Monika Plozza

Studium an der Universität Luzern und an der University of Edinburgh; Dissertationsprojekt zum Thema " The Human Right to Science"; wissenschaftliche Assistentin an der Universität Luzern im Bereich des öffentlichen Rechts und Völkerrechts

Daniel Quiroga-Villamarin

Studium an der Universidad de los Andes in Bogotá und am Institut de Hautes Études Internationales et du Développement (IHEID) in Genf; Doc.CH-Dissertationsprojekt am IHEID zum Thema "Architects of the Better World’: The Birth of the International Conference Complex (1918-1998)"

Nils Reimann

Studium an den Universitäten Zürich (UZH) und Hamburg; Forschungsaufenthalte an der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne und am University College London; Dissertationsprojekt zum Thema "Foreign Electoral Interference: Normative Implications in Light of International Law, Human Rights and Democratic Theory"; Assistent im öffentlichen Recht an der Universität Zürich

 

Schindler Junior Scholars 2020-2021

 

- Ana Luísa Bernardino

- Aliénor Nina Burghartz

- Anna Forgacs

- Leo Tiberghien

 

Schindler Junior Scholars 2019-2020

 

- Katja Achermann

- Odile Ammann

- Damian Cueni

- Florian Weber