Polizei und Menschenrechte

Die Vorlesung "Polizei und Menschenrechte" ist Bestandteil des Moduls "Sicherheits- und Polizeirecht". Die Vorlesung bettet die Polizei in das Staatsorganisationsrecht und in die allgemeinen Grundrechtslehren ein. Es werden die relevanten Begriffe, die Organisation der Polizei im Bundesstaat und die Frage der Delegation von sicherheitspolizeilichen Aufgaben auf Private behandelt. Diese Themen werden dann anhand ausgewählter Grundrechte, welche in der polizeilichen Arbeit besonders häufig betroffen sind, vertieft.

Veranstaltungsnummer 2913
Raum RAI-F-041
Durchführungstermine

Di 10:15-12:00, ab 20. Februar 2018

Prüfung: Di, 29. Mai, 09:30-11:30, Y04-G-30

Dozierende Prof. Dr. Regina Kiener
Zielgruppe Masterstudierende
Programm Programm_FS18 (PDF, 86 KB)
Unterlagen

Vorlesungsbeschrieb (PDF, 1419 KB)

Unterlagen