Seminar 'Klimaklagen' (FS 22)

Seminar zu den 'Klimaklagen'

Im FS 2022 wird Frau Prof. Dr. iur. Keller zusammen mit Dr. iur. Corina Heri ein Seminar zu den sogenannten 'Klimaklagen' durchführen.

Inhalt und Ziel des Seminars

Der Klimawandel stellt auch die Rechtswissenschaft vor neue Herausforderungen. Dabei stehen insbesondere menschenrechtliche Fragen im Zentrum. Gibt es menschenrechtliche Verpflichtungen zur Verhinderung oder Begrenzung des Klimawandels? Kontrovers diskutiert wird die Rolle nationaler und internationaler Gerichte in Klimafragen. Im Zusammenhang mit «Klimaklagen» stellen sich auch prozessuale Fragen, etwa betreffend die Legitimation und das Beweisrecht. 

Das Ziel dieses Seminars ist es, Antworten auf diese komplexen Fragen zu geben. Dabei arbeiten sich die Studierenden in ein Thema ein, welches in den nächsten Jahrzenten akademisch und praktisch höchst relevant sein wird. Zudem soll eine Brücke zwischen Wissenschaft bzw. Theorie und Praxis geschlagen werden. So werden an den Blocktagen als Praktikerinnen eine Anwältin und eine Klima-Policy-Makerin teilnehmen. 

Zulassungsbedingungen

Das Seminar ist für Studierende der Rechtswissenschaftlichen Fakultät konzipiert; eine beschränkte Anzahl von Plätzen steht auch Nebenfachstudierenden offen.

Zugelassen sind Studierende, die das Assessment erfolgreich abgeschlossen haben, vorzugsweise ab dem 5. Semester (Bachelor- und Masterstufe). Die Anmeldung für ein Seminar, in dessen Rahmen die Masterarbeit geschrieben wird, ist nur für Studierende möglich, die zum Zeitpunkt der Anmeldung bereits im Masterstudiengang eingeschrieben sind.

Es ist von Vorteil, wenn die Studierenden Grundkenntnisse des öffentlichen Rechts sowie des Völkerrechts mitbringen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen beschränkt. 

Die Zuteilung der Themen erfolgt primär nach Massgabe ihres Schwierigkeitsgrades und der Interessen der Studierenden.

Anmeldung und Vorbesprechung

Die Anmeldung erfolgt mittels des fakultätseigenen Anmeldetools. Die Studierenden haben die Möglichkeit, mehrere Prioritäten anzugeben. Das Anmeldetool teilt die Studierenden den Seminaren zu, wobei es die Prioritäten insgesamt so gut wie möglich berücksichtigt. Die Anmeldefrist beginnt am 7. Okt. 2021. 

Die obligatorische Vorbesprechung findet am 10. Nov., 16.00 Uhr im Raum RAI-F-041 statt.

Themenliste

Die Themenliste finden Sie hier (PDF, 65 KB)zum Download.

Ausschreibungstext

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier (PDF, 65 KB) zum Download.

Ansprechperson

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Anja Dillena.

Zeitplan

Den Zeitplan für das Seminar können Sie hier (PDF, 75 KB)einsehen.