Publikationen

 

1. Monographien und Herausgeberschaften

  • Völkerrecht, Geschichte und Grundlagen mit Seitenblicken auf die Schweiz, hrsg. von Oliver Diggelmann, Baden 2018
  • Völkerrechtsphilosophie der Frühaufklärung, hrsg. von Tilmann Altwicker / Francis Cheneval / Oliver Diggelmann, Tübingen 2015
  • Polis und Kosmopolis, Festschrift für Daniel Thürer, hrsg. von Giovanni Biaggini / Oliver Diggelmann / Christine Kaufmann, Zürich / St. Gallen 2015
  • Rule of Law, Freedom and Security in Europe, hrsg. von Julia Iliopoulos-Strangas / Oliver Diggelmann / Hartmut Bauer, Societas Iuris Publici Europaei Series, Bd. 6, Athen u.a. 2010
  • Zweifelsfälle, hrsg. von Christine Abbt / Oliver Diggelmann, Bern 2007  
  • Der liberale Verfassungsstaat und die Internationalisierung der Politik. Veränderungen von Staat und Demokratie in der Schweiz, Bern 2005 (Habilitationsschrift)
  • Anfänge der Völkerrechtssoziologie – Die Völkerrechtskonzeptionen von Max Huber und Georges Scelle im Vergleich, Zürich 2000 (Dissertation)
  • Jahrbuch für Vergleichende Staats- und Rechtswissenschaften, hrsg. von Christian Schubel / Stephan Kirste / Christian Müller-Graff / Ulrich Hufeld / Oliver Diggelmann, Baden-Baden (jährlich seit 2011)
  • Verfassungsrecht der Schweiz - Droit constitutionnel suisse, hrsg. von Daniel Thürer / Jörg Paul Müller / Jean-François Aubert, Zürich 2001 (redaktionelle Leitung)

 

2. Zeitschriftenartikel und Beiträge zu Sammelwerken

  • Völkerrecht und Erster Weltkrieg, in: 1914, hrsg. von Andreas Thier / Lea Schwab, Reihe Zürcher Hochschulforum, Bd. 56, Zürich 2018, S. 105 ff.
  • Das Refoulement-Verbot als Brandmauer für das Unverhandelbare, in: Asylrecht und Asylpolitik in der Europäischen Union, hrsg. von Michael Anderheiden / Helena Brzozka / Ulrich Hufeld / Stephan Kirste, Bd. 104, Baden-Baden 2018, S. 75 ff. (gemeinsam mit Nina Hadorn)
  • Zugänge zum Völkerrecht in Europa 1918–1939, in: Rückblick nach 100 Jahren und Ausblick Migrationsbewegungen, hrsg. von Nina Dethloff / Georg Nolte / August Reinisch, Berichte der Deutschen Gesellschaft für Internationales Recht, Bd. 49, Heidelberg 2018, S. 149 ff.
  • Gewalt- und Interventionsverbot bei Cyberangriffen: Ausgewählte Schlüsselfragen, in: Jahrbuch für Vergleichende Staats- und Rechtswissenschaften 2016/2017, hrsg. von Christian Schubel / Stephan Kirste / Peter-Christian Müller-Graff / Ulrich Hufeld / Oliver Diggelmann, Baden-Baden 2017, S. 255 ff. (gemeinsam mit Nina Hadorn)
  • Beyond the Myth of a Non-Relationship: International Law and World War I, 19 Journal of the History of International Law (2017), S. 93 ff.
  • Aus Anlass der Flüchtlingskrise: Das völkerrechtliche Schutzgebot in der Praxis, in: HSG-Perspektiven auf Flucht und Migration, hrsg. von Claudia Franziska Brühwiler, St. Gallen 2016, S. 18 ff.
  • Anmerkungen zu den Unschärfen des völkerrechtlichen Rechtsbegriffs, 26 Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht (2016), S. 381 ff.
  • International Criminal Tribunals and Reconciliation. Reflections on the Role of Remorse and Apology, 14 Journal of International Criminal Justice (2016), S. 1073 ff.
  • Die Entstehung des modernen Völkerrechts in der frühen Neuzeit, in: Völkerrechtsphilosophie der Frühaufklärung, hrsg. von Tilmann Altwicker / Francis Cheneval / Oliver Diggelmann, Tübingen 2015, S. 1 ff.
  • Völkerrecht und globale Erinnerungskultur, in: Polis und Kosmopolis, Festschrift für Daniel Thürer, hrsg. von Giovanni Biaggini / Oliver Diggelmann / Christine Kaufmann, Zürich / St. Gallen 2015, S. 115 ff.
  • Die menschenrechtliche Dimension des Freihandelsabkommens der Schweiz mit China, 24 Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht (2014), S. 353 ff. (gemeinsam mit Claudio Baldi / Giordana Campagna / David Hongler)
  • How the Right to Privacy Became a Human Right, 14 Human Rights Law Review (2014), S. 441 ff. (gemeinsam mit Maria Nicole Cleis)
  • How is Progress Constructed in International Legal Scholarship? 25 European Journal of International Law (2014), S. 425 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • Verletzt die «Standardabkommen-Praxis» der Bundesversammlung die Bundesverfassung? 115 Schweizerisches Zentralblatt für Staats- und Verwaltungsrecht (2014), S. 291 ff
  • What Should Remain of the Critical Approaches to International Law? International Legal Theory as Critique, 24 Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht (2014), S. 69 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • «...geeignet und würdig...» – Der Zugriff des Bundes auf Staatsbürgerschaft und Einbürgerung, 132 Zeitschrift für Schweizerisches Recht (2013) I, S. 355 ff. (gemeinsam mit Annina Vogler)
  • «Der Souverän hat entschieden» – Zur Archäologie einer politischen Formel, in: Direkte Demokratie - Herausforderungen zwischen Politik und Recht, Festschrift für Andreas Auer zum 65. Geburstag, hrsg. von Andrea Good / Bettina Platipodis, Bern 2013, S. 15 ff.
  • Ethical Dilemmas Connected with the «Responsibility to Protect», in: Die Schutzverantwortung (R2P) – Ein Paradigmenwechsel in der Entwicklung des Internationalen Rechts?, hrsg. von Peter Hilpold, Boston / Leiden 2013, S. 347 ff.
  • The Periodization of the History of International Law, in: The Oxford Handbook of the History of International Law, hrsg. von Bardo Fassbender / Anne Peters, Oxford 2012, S. 997 ff. 
  • Max Huber (1874-1960), in: The Oxford Handbook of the History of International Law, hrsg. von Bardo Fassbender / Anne Peters, Oxford 2012, S. 1156 ff.
  • Georges Scelle (1878-1961), in: The Oxford Handbook of the History of International Law, Oxford 2012, hrsg. von Bardo Fassbender/Anne Peters, S. 1162 ff.
  • Finanzielle Gerichtszugangsschranken in Zivilprozessen im Licht von Art. 6 Abs. 1 EMRK - Unter besonderer Berücksichtigung des Gerichtszugangsrechts juristischer Personen, 65 Die Öffentliche Verwaltung (2012), S. 781 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • Supranationalität in geschichtlicher Perspektive: Die «Articles of Confederation» (1781-1789), in: Europäischer Föderalismus im Licht der Verfassungsgeschichte, hrsg. von Thomas Bruha, Schaan 2011, S. 117 ff.
  • Usurpation des Rechtsstaatsbegriffs durch die staatsrechtliche Orthodoxie? Jusletter vom 12. September 2011
  • Grundrechtsschutz der Privatheit, in: Der Schutzauftrag des Rechts, hrsg. von Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer (VVDStRL), Berlin 2011, S. 50 ff.
  • Wirtschaftsvölkerrecht und Menschenrechte. Antagonismen – Synergien – Grundoptionen, in: Recht und Globalisierung / Droit et Mondialisation, hrsg. von Marcel Senn / Bénédict Winiger / Barbara Fritschi / Philippe Avramov, Archiv für Rechts-und Sozialphilosophie 2010, Beihefte Bd. 121, S. 75 ff.
  • «Targeted sanctions» und Menschenrechte. Reflexionen zu einem ungeklärten Verhältnis, in: 17 Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht (2009), S. 301 ff.
  • Is There Something like a Constitution of International Law? A Critical Analysis of the Debate on World Constitutionalism, Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht 68 (2008), S. 623 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • «Frauen in der Volksversammlung». Die attische Komödie als Vorform demokratischer Meinungsfreiheit, in: Festschrift für Walter Ott, hrsg. von Klaus Mathis / Sandra Hotz, Zürich 2008, S. 231 ff.
  • Staatsverbrechen und internationale Justiz. Zur Einlösbarkeit der Erwartungen an internationale Straftribunale, 45 Archiv des Völkerrechts (2007), S. 382 ff.
  • Vorbefassung im Submissionsverfahren: Was verlangt der Gleichbehandlungsgrundsatz? 108 Schweizerisches Zentralblatt für Staats-und Verwaltungsrecht (2007), S. 577 ff. (gemeinsam mit Marc Enz)
  • Switzerland and the European Convention on Human Rights: Particularities in a Nutshell, Jura (Ungarn) 2007, Nr. 2, S. 171 ff.
  • The Aaland Case and the Sociological Approach to International Law, 18 European Journal of International Law (2007), Nr. 1, S. 135 ff.
  • Wohin treibt der Präventionsstaat? Das Unbehagen bei der Präventionsfrage, in: Zweifelsfälle, hrsg. von Christine Abbt / Oliver Diggelmann, Bern 2007, S. 173 ff.
  • Az egyéni felösség alapelve a nemzetközi büntetojogban (Der Grundsatz der individuellen Verantwortlichkeit im völkerrechtlichen Strafrecht), Jura (Ungarn) 2007, Nr. 1, S. 41 ff.
  • Euroopa inimõiguste konventsioon ja eraelu kaitse. Uemad arengusuunad (Die Europäische Menschenrechtskonvention und der Schutz der Privatsphäre: Neuere Rechtsprechung und Trends), Juridica (Estland) 2007, S. 3 ff. (gemeinsam mit Luzius Wildhaber)
  • Fault in the Law of State Responsibility – Pragmatism ad infinitum? 49 German Yearbook of International Law (2006), S. 293 ff.
  • Präventionsstaat und Grundrechtsdogmatik, 124 Zeitschrift für Schweizerisches Recht (2005) I, S. 328 ff.  

 

3. Kommentierungen

  • Art. 13 BV (Schutz der Privatsphäre), in: Basler Kommentar: Bundesverfassung, hrsg. von Bernhard Waldmann / Eva Maria Belser / Astrid Epiney, Basel 2015, S. 283 ff.
  • Art. 57 BV (Sicherheit), in: Basler Kommentar: Bundesverfassung, hrsg. von Bernhard Waldmann / Eva Maria Belser / Astrid Epiney, Basel 2015, S. 1052 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • Art. 58 BV (Armee), in: Basler Kommentar: Bundesverfassung, hrsg. von Bernhard Waldmann / Eva Maria Belser / Astrid Epiney, Basel 2015, S. 1069 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • Art. 59 BV (Militär- und Ersatzdienst), in: Kommentar: Bundesverfassung, hrsg. von Bernhard Waldmann / Eva Maria Belser / Astrid Epiney, Basler Basel 2015, S. 1079 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • Art. 60 BV (Organisation, Ausbildung und Ausrüstung der Armee), in: Basler Kommentar: Bundesverfassung, hrsg. von Bernhard Waldmann / Eva Maria Belser / Astrid Epiney, Basel 2015, S. 1088 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • Art. 61 BV (Zivilschutz), in: Basler Kommentar: Bundesverfassung, hrsg. von Bernhard Waldmann / Eva Maria Belser / Astrid Epiney, Basel 2015, S. 1090 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • Art. 140 Abs. 1 lit. b BV (Obligatorisches Staatsvertragsreferendum), in: Die schweizerische Bundesverfassung. St. Galler Kommentar, hrsg. von Bernhard Ehrenzeller / Benjamin Schindler / Rainer J. Schweizer / Klaus Vallender, S. 2508 ff. (gemeinsam mit Daniel Thürer)
  • Art. 141 Abs. 1 lit. d BV (Fakultatives Staatsvertragsreferendum), in: Die schweizerische Bundesverfassung. St. Galler Kommentar, hrsg. von Bernhard Ehrenzeller / Benjamin Schindler / Rainer J. Schweizer / Klaus Vallender,S. 2523 ff. (gemeinsam mit Daniel Thürer)

 

4. Rezensionen

  • Buchbesprechung: Svenja Goltermann, Opfer. Die Wahrnehmung von Krieg und Gewalt in der Moderne. 56 Archiv des Völkerrechts (2018), S. 127 f.
  • Isabel V. Hull, A Scrap of Paper. Breaking and Making of International Law during the Great War, 25 European Journal of International Law (2014), Nr. 4, S. 1200 f.
  • Dorothee Szuba, Vorratsdatenspeicherung. Der europäische und deutsche Gesetzgeber im Spannungsfeld zwischen Sicherheit und Freiheit, 137 Archiv des Öffentlichen Rechts (2012), S. 658 f.
  • Menschenrechte: Literaturspiegel 2006-2011, 130 Zeitschrift für Schweizerisches Recht (2011) I, S. 479 ff. (gemeinsam mit Nina Burri)
  • Anna Gamper, Staat und Verfassung. Einführung in die Allgemeine Staatslehre, 133 Archiv des Öffentlichen Rechts (2008), S. 634 f.

 

5. Essayistische Beiträge und Zeitungsartikel

  • Tektonische Verschiebung im Völkerrecht, Neue Zürcher Zeitung vom 4. September 2018
  • Übersehene Zeitenwende? Neue Zürcher Zeitung vom 29. März 2018
  • Souveränität als Extremfall, Neue Zürcher Zeitung vom 7. Oktober 2017
  • Demokratie und internationale Kooperation. Das tiefere Problem hinter der "Selbstbestimmungsinitiative", Geschichte der Gegegenwart vom 27. April 2017
  • Kein Funken Reue, Das Magazin vom 10./11. März 2017
  • Völkerrecht als Feindbild, Tagesanzeiger vom 2. November 2016
  • "Das Ende der langen Nacht." 70 Jahre Nürnberger Prozesse, Neue Zürcher Zeitung vom 18. November 2015
  • Brandmauer für das Unverhandelbare, Neue Zürcher Zeitung vom 5. Oktober 2015
  • Ein umsichtiger Friedensmakler, Neue Zürcher Zeitung vom 24. Juni 2015 (zusammen mit Robert Kolb)
  • Langsame Entwicklung der internationalen Gerichtsbarkeit, Neue Zürcher Zeitung vom 24. Juni 2015 (zusammen mit Robert Kolb)
  • Unser Fackelträger des Völkerrechts, Das Magazin vom 2. Mai 2015
  • Massenphänomen Kriegsgefangene, Neue Zürcher Zeitung vom 5. Februar 2015
  • Der Wendepunkt des Völkerrechts, Neue Zürcher Zeitung vom 5. Februar 2015
  • Sehen wir genügend, wie das Ausland uns sieht? Das Magazin vom 6. September 2014
  • Was wäre ein wünschenswertes Verhältnis der Schweizerinnen und Schweizer zum Völkerrecht? Das Magazin vom 6. September 2014
  • Das Parlament als Hüter der Verfassung, Neue Zürcher Zeitung vom 28. Mai 2014
  • Militärische Gewalt bei Cyberattacken, Neue Zürcher Zeitung vom 30. Mai 2013
  • Schwierige Zurechnung von Kriegsverbrechen, Neue Zürcher Zeitung vom 19. Februar 2013
  • Der Preis der Rechtsstaatlichkeit, Tages-Anzeiger vom 23. November 2012
  • Die menschenrechtliche Imprägnierung der Souveränität, Neue Zürcher Zeitung vom 8. November 2012
  • Wem gehören die Inseln im Ostchinesischen Meer? Neue Zürcher Zeitung vom 28. September 2012
  • Exil Asads als Ausweg aus der Syrien-Krise? Neue Zürcher Zeitung vom 27. Juli 2012
  • Syrien ist nicht Libyen, Neue Zürcher Zeitung vom 5. Juni 2012
  • Verpassen wir den Anschluss? Das Magazin vom 3. Dezember 2011
  • Eine Chance für Libyen, Neue Zürcher Zeitung vom 24. November 2011
  • Wie viel Neutralität können wir uns noch leisten? DIE ZEIT vom 4. August 2011
  • Der schwierige Ausbau des Rechtsstaates, Neue Zürcher Zeitung vom 29. Juni 2011
  • Unbehagen im Kleinstaat, DIE ZEIT vom 21. Oktober 2010
  • Das dunkle Kapitel der US-Verfassungsgeschichte, Jura (Ungarn) 2009, Nr. 1, S. 200 ff.
  • Das Phänomen der «Scherbenhaufen»-Referenden. Anmerkungen zum laufenden Europa-Referendum und seinen Hintergründen. Jusletter vom 13. Oktober 2008
  • «His Highness» oder «Mr. President»? Neue Zürcher Zeitung vom 12. August 2008
  • Das Selbstbestimmungsrecht der Völker und der West Papua-Konflikt. Die Steinzeitvölker West Neu Guineas als Langzeitopfer des Kalten Krieges, Neue Zürcher Zeitung vom 31. Mai/1. Juni 2008
  • Carl Lutz, Schweizer Monatshefte 2008, Heft 5, S. 64 ff.
  • Als die Bundesrepublik fast aus den Fugen geriet – Der deutsche Rechtsstaat und der «Baader-Meinhof»-Prozess 1975–1977, Neue Zürcher Zeitung vom 4. Juni 2007
  • Ironie als Mittel des Protests und der Subversion, Neue Zürcher Zeitung vom 23. März 2007
  • Psychiatrische Gutachten in der Justiz – Vom schwierigen Umgang mit dem Risiko falscher Prognosen, Neue Zürcher Zeitung vom 27. Dezember 1997
  • Welche Leistung schuldet eine Privatschule? Neue Zürcher Zeitung vom 13. Juni 1997

 

6. Gutachten

  • Das Abkommen zwischen der Schweiz und der Volksrepublik China über Zusammenarbeit in Arbeits- und Beschäftigungsfragen, Gutachten vom 25. Februar 2014
  • Muss das Freihandelsabkommen der Schweiz mit der Volksrepublik China dem fakultativen Staatsvertragsreferendum unterstellt werden? Gutachten vom 15. Februar 2014
  • Vereinbarkeit finanzieller Beschränkungen des Gerichtzugangs in Zivilprozessen mit Art. 6 Abs. 1 EMRK, Gutachten vom 25. Mai 2012
  • Die Rechte des Kindes im Rückführungsverfahren im Licht von Art. 12 der UNO-Kinderrechtskonvention, Gutachten vom 18. August 1996

 

7. Vorträge (Auswahl)

  • Reflexionen zur "Selbstbestimmungsinitiative" (31. März 2017, Bern)
  • Zugänge zum Völkerrecht 1918-1939 (16. März 2017, Berlin)
  • Das Fremde und das Recht (27. November 2016, Baden)
  • Recent Security Council Practice from a Constitutionalist and a Critical Perspective (22. Mai 2016, Ascona)
  • Das Refoulement-Verbot in der internationalen Praxis (16. Mai 2016, Budapest)
  • Flüchtlingskrise: Der Schutz der Flüchtlinge im Völkerrecht  (6. April 2016, St.Gallen)
  • International Criminal Tribunals and Reconciliation: Critical Reflections on the Role of Remorse and Apology (3. September 2015, Zürich)
  • International Law and World War I (26. Februar 2015, Oxford; 27. Februar 2015, Cambridge)
  • How is Progress Constructed in International Legal Scholarship? (18. Juni 2014, Florenz)
  • Landesrecht bricht Völkerrecht - Ein Diskurs als Krisensymptom? (6. Dezember 2013, Zürich)
  • Menschenrechte - Grenzen der schweizerischen Demokratie (28. November 2013, Zürich)
  • Die Entstehung des modernen Völkerrechts in der frühen Neuzeit (12. September 2013, Kappel a.A.)
  • What Should Remain of the Critical Approaches to International Law? (13. Juni 2013, Jerusalem)
  • Feminist Approaches to International Law (11. Juni 2013, Jerusalem)
  • Third World Approaches to International Law (6. Juni 2013, Jerusalem)
  • New Approaches to International Law (4. Juni 2013, Jerusalem)
  • Responsibility to Protect and International Ethics (16. Dezember 2011, Innsbruck) 
  • Einwanderungsland Schweiz? (31. Oktober 2011, Schaffhausen) 
  • Vom Fortschritt zerrieben? Das Grund- und Menschenrecht auf Privatsphäre in der Hochtechnologie- und Mediengesellschaft (30. Mai 2011, Zürich) 
  • The Right to a Private Sphere as a Human Right: Recent Developments and Trends (15. März 2011, Cambridge) 
  • The Question of Periodization in Historiography of International Law (20. Januar 2011, Interlaken) 
  • Grundrechtsschutz der Privatheit (30. September 2010, Berlin) 
  • Die "Articles of Confederation" als Vorstufe des amerikanischen Bundesstaates (18. September 2009, Bendern LI) 
  • Menschenrechtsschutz bei "Targeted Sanctions" des UNO-Sicherheitsrates (14. November 2008, Zürich) 
  • The Debate on World Constitutionalism: What Is It Really About? (17. Januar 2008, Kandersteg) 
  • Les cantons, organes de la Confédération (9. November 2006, Genf)  
  • Direct Democracy in Switzerland (4. April 2006, Pécs) 
  • Der Grundsatz der individuellen Strafbarkeit im völkerrechtlichen Strafrecht (3. April 2006, Pécs) 
  • Bewältigung von Staatsverbrechen durch internationale Strafgerichte? (6. Februar 2006, Zürich) 
  • Direct Democracy in Switzerland in a Historical Perspective (29. Oktober 2005, Vilnius) 
  • Origins and Development of Swiss Federalism (28. Oktober 2005, Vilnius) 
  • The Swiss Constitutions of 1848, 1874 and 1999 (27. Oktober 2005, Vilnius)  
  • Präventionsstaat und Grundrechtsdogmatik (30. Juni 2004, Zürich) 
  • Grundlagen und Entwicklung des Rechts der Staatenverantwortlichkeit (18. Mai 2004, Budapest)  
  • Kollektive Zwangsmassnahmen zur Sanktionierung schwerer Menschenrechtsverletzungen (3. Dezember 1999, Bern)