Arbeitskreis Ideengeschichte der Rechtsphilosophie

Der Arbeitskreis Ideengeschichte der Rechtsphilosophie wurde 1998 als lockerer Arbeitszusammenhang ohne festen Mitgliederbestand mit dem Ziel gegründet, zur Differenzierung gegenwärtiger rechtsdogmatischer und rechtstheoretischer Debatten beizutragen und sie auf ein philosophiegeschichtliches Fundament zu stellen. Die zweijährig durchgeführten Veranstaltungen sind als Arbeitstagungen konzipiert und finden daher in relativ kleinem Kreise statt, in dem das „quellennahe“ Studium von grundlegenden Texten im Vordergrund steht.

Sprecher des Arbeitskreises ist Prof. Dr. Tilmann Altwicker (seit 2011).

Weitere Informationen zum Arbeitskreis Ideengeschichte der Rechtsphilosophie sowie zu früheren Tagungen finden Sie hier: https://rechtsphilosophie.wordpress.com/arbeitskreis-ideengeschichte/

Informationen zur Tagung des Arbeitskreises Ideengeschichte 2017