Monitoring Programm an den Extraordinary Chambers in the Courts of Cambodia 

Das Kompetenzzentrum Menschenrechte der Universität Zürich ist seit März 2009 neben dem Kriegsforschungszentrum der Universität Berkeley an einem Programm zur Beobachtung der Verfahren an den ‚Extraordinary Chambers in the Courts of Cambodia‘ (ECCC) beteiligt. Dieses von der UNO unterstützte Sondertribunal wurde zur strafrechtlichen Aufarbeitung der unter dem Regime der Roten Khmer begangenen Verbrechen errichtet. Im Rahmen des Projekts begleitet und analysiert ein Team junger JuristInnen aus Kambodscha und anderen Ländern die Gerichtsverfahren von Beginn an. Unterstützt durch das Kompetenzzentrum Menschenrechte nahmen auch mehrere JuristInnen der Universität Zürich an dem Programm teil.

The Extraordinary Chambers in the Courts of Cambodia, Phnom Penh
Projektleitung:  Prof. Christine Kaufmann, Universität Zürich
  Prof. David Cohen, Universität Berkeley

Koordination:    Judith Wehrli, judith.wehrli@rwi.uzh.ch

Ausgangslage und Inhalt des Programms

Berichterstattung 

Links