Vorlesung FS 2018: Recht der Gewaltanwendung und Humanitäres Völkerrecht (Master)

Evaluation

Bitte füllen Sie die Evaluation der Lehrveranstaltung unter folgendem Link aus: https://qms.uzh.ch/de/E3LRV

Thema

Die vertiefende Vorlesung befasst sich mit drei Teilgebieten des Völkerrechts, die einen engen Bezug zu bewaffneten Konflikten und ihrer Sanktionierung aufweisen: dem Recht der Gewaltanwendung, dem humanitären Völkerrecht sowie dem völkerrechtlichen Strafrecht.

Gastvortrag: Am 28. Mai findet in der Vorlesung ein Gastvortrag von Bill van Esveld statt (Senior Researcher, Children's Rights Division, Human Rights Watch).

Bitte lesen Sie zur Vorbereitung folgende drei Pressemitteilungen zum Thema «Attacks on Schools» mit einem Fokus auf Syrien sowie zu der saudischen Blockade von Jemen:

Attacks on Schools:

https://www.hrw.org/news/2016/11/06/syria/russia-school-attack-possible-war-crime

https://www.hrw.org/news/2016/11/16/russia/syria-satellite-video-imagery-confirm-school-attack

Yemen:

https://www.hrw.org/news/2017/09/27/yemen-coalitions-blocking-aid-fuel-endangers-civilians

Materialien

Sie brauchen für den Vorlesungsbesuch das Skript und die Dokumentation. Wir stellen Ihnen das erste Kapitel des Skripts zur Vorbereitung frei zur Verfügung. In der ersten Vorlesung werden Sie das Passwort für die restlichen Kapitel sowie für die Dokumentation erhalten, die Sie anschliessens als pdf-Datei herunterladen können. Sie enthalten den Leitfaden für die Vorlesung sowie alle für den Vorlesungsbesuch und die Prüfung notwendigen Rechtstexte. Es ist nicht erforderlich, dass Sie zusätzlich eine Vertragssammlung erwerben.

Prüfung

Es findet eine closed book Prüfung statt. Es ist lediglich die Dokumentation (jedoch NICHT das Skript) zugelassen. Die Dokumentation können Sie selber auf dieser Homepage herunterladen. Die in der Dokumentation aufgeführten Rechtsquellen können bei Bedarf auch in deutscher Übersetzung verwendet werden (beachten Sie bitte die zugelassenen Übersetzungen hier (PDF, 308 KB)). Prüfungsstoff ist das während der Vorlesung Erarbeitete sowie die Pflichtlektüre (ca. 2 Texte pro Doppelstunde).

Angaben zu den Gesetzestexten:

Für den Bachelor folgender Link
Für den Master folgender Link

Hörsaal

e-Learning

Das e-learning Angebot ist als Hilfe bei der Prüfungsvorbereitung gedacht. Die von den Assistierenden vorgeschlagenen Lösungen haben den Charakter von stichwortartigen Lösungsskizzen für deren Richtigkeit keine Verantwortung übernommen werden kann. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die für das e-learning zuständige Person am Lehrstuhl: Frau Tabea Fuchs (tabea.fuchs@rwi.uzh.ch).

https://www.uzh.ch/rwi/elt-lst-diggelmann/ssl-dir/uzh/voelkerrecht2/Gewaltanwendung/de/html/index.html

Folien Dr. Lorenz Langer