Publikationen

 

1. Monographien und Herausgeberschaften

  • Völkerrechtsphilosophie der Frühaufklärung, hrsg. von Tilmann Altwicker / Francis Cheneval / Oliver Diggelmann, Tübingen 2015
  • Polis und Kosmopolis, Festschrift für Daniel Thürer, hrsg. von Giovanni Biaggini / Oliver Diggelmann / Christine Kaufmann, Zürich / St. Gallen 2015
  • Rule of Law, Freedom and Security in Europe, hrsg. von Julia Iliopoulos-Strangas / Oliver Diggelmann / Hartmut Bauer, Societas Iuris Publici Europaei Series, Vol. 6, Athen u.a. 2010
  • Zweifelsfälle, hrsg. von Christine Abbt / Oliver Diggelmann, Bern 2007  
  • Der liberale Verfassungsstaat und die Internationalisierung der Politik. Veränderungen von Staat und Demokratie in der Schweiz, Bern 2005 (Habilitationsschrift)
  • Anfänge der Völkerrechtssoziologie – Die Völkerrechtskonzeptionen von Max Huber und Georges Scelle im Vergleich, Zürich 2000 (Dissertation)
  • Jahrbuch für Vergleichende Staats- und Rechtswissenschaften, hrsg. von Christian Schubel / Stephan Kirste / Christian Müller-Graff / Ulrich Hufeld / Oliver Diggelmann, Baden-Baden (jährlich seit 2011)
  • Verfassungsrecht der Schweiz - Droit constitutionnel suisse, hrsg. von Daniel Thürer / Jörg Paul Müller / Jean-François Aubert, Zürich 2001 (redaktionelle Leitung)

 

2. Zeitschriftenartikel und Beiträge zu Sammelwerken

  • Beyond the Myth of a Non-Relationship: International Law and World War I, 19 Journal of the History of International Law (2017), S. 93 ff.
  • Aus Anlass der Flüchtlingskrise: Das völkerrechtliche Schutzgebot in der Praxis, in: Claudia Franziska Brühwiler (Hrsg.), HSG-Perspektiven auf Flucht und Migration, St. Gallen 2016, S. 18-24
  • Anmerkungen zu den Unschärfen des völkerrechtlichen Rechtsbegriffs, 26 Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht (2016), S. 381 ff.
  • International Criminal Tribunals and Reconciliation. Reflections on the Role of Remorse and Apology, 14 Journal of International Criminal Justice (2016), Nr. 5, S. 1073 ff.
  • Die Entstehung des modernen Völkerrechts in der frühen Neuzeit, in: Völkerrechtsphilosophie der Frühaufklärung, hrsg. von Tilmann Altwicker / Francis Cheneval / Oliver Diggelmann, Tübingen 2015, S. 1 ff.
  • Völkerrecht und globale Erinnerungskultur, in: Polis und Kosmopolis, Festschrift für Daniel Thürer, hrsg. von Giovanni Biaggini / Oliver Diggelmann / Christine Kaufmann, Zürich / St. Gallen 2015, S. 115 ff.
  • Die menschenrechtliche Dimension des Freihandelsabkommens der Schweiz mit China, 24 Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht (2014), S. 353 ff. (gemeinsam mit Claudio Baldi / Giordana Campagna / David Hongler)
  • How the Right to Privacy Became a Human Right, 14 Human Rights Law Review (2014), S. 441 ff. (gemeinsam mit Maria Nicole Cleis)
  • How is Progress Constructed in International Legal Scholarship? 25 European Journal of International Law (2014), Nr. 2, S. 425 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • Verletzt die «Standardabkommen-Praxis» der Bundesversammlung die Bundesverfassung? 115 Schweizerisches Zentralblatt für Staats- und Verwaltungsrecht (2014), S. 291 ff
  • What Should Remain of the Critical Approaches to International Law? – International Legal Theory as Critique, 24 Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht (2014), S. 69 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • «...geeignet und würdig...» – Der Zugriff des Bundes auf Staatsbürgerschaft und Einbürgerung, 132 Zeitschrift für Schweizerisches Recht (2013) I, S. 355 ff. (gemeinsam mit Annina Vogler)
  • «Der Souverän hat entschieden» – Zur Archäologie einer politischen Formel, in: Direkte Demokratie - Herausforderungen zwischen Politik und Recht, Festschrift für Andreas Auer zum 65. Geburstag, hrsg. von Andrea Good / Bettina Platipodis, Bern 2013, S. 15 ff.
  • Ethical Dilemmas Connected with the «Responsibility to Protect», in: Die Schutzverantwortung (R2P) – Ein Paradigmenwechsel in der Entwicklung des Internationalen Rechts?, hrsg. von Peter Hilpold, Boston / Leiden 2013, S. 347 ff.
  • The Periodization of the History of International Law, in: The Oxford Handbook of the History of International Law, hrsg. von Bardo Fassbender / Anne Peters, Oxford 2012, S. 997 ff. 
  • Max Huber (1874-1960), in: The Oxford Handbook of the History of International Law, hrsg. von Bardo Fassbender / Anne Peters, Oxford 2012, S. 1156 ff.
  • Georges Scelle (1878-1961), in: The Oxford Handbook of the History of International Law, Oxford 2012, hrsg. von Bardo Fassbender/Anne Peters, S. 1162 ff.
  • Finanzielle Gerichtszugangsschranken in Zivilprozessen im Licht von Art. 6 Abs. 1 EMRK - Unter besonderer Berücksichtigung des Gerichtszugangsrechts juristischer Personen, 65 Die Öffentliche Verwaltung (2012), S. 781 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • Supranationalität in geschichtlicher Perspektive: Die «Articles of Confederation» (1781-1789), in: Europäischer Föderalismus im Licht der Verfassungsgeschichte, hrsg. von Thomas Bruha, Schaan 2011, S. 117 ff.
  • Usurpation des Rechtsstaatsbegriffs durch die staatsrechtliche Orthodoxie? Jusletter vom 12. September 2011
  • Grundrechtsschutz der Privatheit, in: Veröffentlichungen der Vereinigung der DeutschenStaatsrechtslehrer (VVDStRL) (Hrsg.), Der Schutzauftrag des Rechts, Berlin 2011, S. 50 ff.
  • Wirtschaftsvölkerrecht und Menschenrechte. Antagonismen – Synergien – Grundoptionen, in: Recht und Globalisierung / Droit et Mondialisation, hrsg. von Marcel Senn / Bénédict Winiger / Barbara Fritschi / Philippe Avramov, Archiv für Rechts-und Sozialphilosophie 2010, Beihefte Bd. 121, S. 75 ff.
  • «Targeted sanctions» und Menschenrechte. Reflexionen zu einem ungeklärten Verhältnis, in: 17 Schweizerische Zeitschrift für internationales und europäisches Recht (2009), S. 301 ff.
  • Is There Something like a Constitution of International Law? A Critical Analysis of the Debate on World Constitutionalism, Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht 68 (2008), S. 623 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • «Frauen in der Volksversammlung». Die attische Komödie als Vorform demokratischer Meinungsfreiheit, in: Festschrift für Walter Ott, hrsg. von Klaus Mathis / Sandra Hotz, Zürich 2008,
    S. 231 ff.
  • Staatsverbrechen und internationale Justiz. Zur Einlösbarkeit der Erwartungen an internationale Straftribunale, 45 Archiv des Völkerrechts (2007), S. 382 ff.
  • Vorbefassung im Submissionsverfahren: Was verlangt der Gleichbehandlungsgrundsatz? 108 Schweizerisches Zentralblatt für Staats-und Verwaltungsrecht (2007), S. 577 ff.(gemeinsam mit Marc Enz)
  • Switzerland and the European Convention on Human Rights: Particularities in a Nutshell, Jura (Ungarn) 2007, Nr. 2, S. 171 ff.
  • The Aaland Case and the Sociological Approach to International Law, 18 European Journal of International Law (2007), Nr. 1, S. 135 ff.
  • Wohin treibt der Präventionsstaat? Das Unbehagen bei der Präventionsfrage, in: Christine Abbt / Oliver Diggelmann (Hrsg.), Zweifelsfälle, Bern 2007, S. 173 ff.
  • Az egyéni felösség alapelve a nemzetközi büntetojogban (Der Grundsatz der individuellen Verantwortlichkeit im völkerrechtlichen Strafrecht), Jura (Ungarn) 2007, Nr. 1, S. 41 ff.
  • Euroopa inimõiguste konventsioon ja eraelu kaitse. Uemad arengusuunad (Die Europäische Menschenrechtskonvention und der Schutz der Privatsphäre: Neuere Rechtsprechung und Trends), Juridica (Estland) 2007, S. 3 ff. (gemeinsam mit Luzius Wildhaber)
  • Fault in the Law of State Responsibility – Pragmatism ad infinitum? 49 German Yearbook of International Law (2006), S. 293 ff.
  • Präventionsstaat und Grundrechtsdogmatik, 124 Zeitschrift für Schweizerisches Recht (2005) I, S. 328 ff.  

 

3. Kommentierungen

  • Art. 13 BV (Schutz der Privatsphäre), in: Bernhard Waldmann / Eva Maria Belser / Astrid Epiney (Hrsg.), Basler Kommentar: Bundesverfassung, Basel 2015, S. 283 ff.
  • Art. 57 BV (Sicherheit), in: Bernhard Waldmann / Eva Maria Belser / Astrid Epiney (Hrsg.), Basler Kommentar: Bundesverfassung, Basel 2015, S. 1052 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • Art. 58 BV (Armee), in: Bernhard Waldmann / Eva Maria Belser / Astrid Epiney (Hrsg.), Basler Kommentar: Bundesverfassung, Basel 2015, S. 1069 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • Art. 59 BV (Militär- und Ersatzdienst), in: Bernhard Waldmann / Eva Maria Belser / Astrid Epiney (Hrsg.), Basler Kommentar: Bundesverfassung, Basel 2015, S. 1079 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • Art. 60 BV (Organisation, Ausbildung und Ausrüstung der Armee), in: Bernhard Waldmann / Eva Maria Belser / Astrid Epiney (Hrsg.), Basler Kommentar: Bundesverfassung, Basel 2015, S. 1088 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • Art. 61 BV (Zivilschutz), in: Bernhard Waldmann / Eva Maria Belser / Astrid Epiney (Hrsg.), Basler Kommentar: Bundesverfassung, Basel 2015, S. 1090 ff. (gemeinsam mit Tilmann Altwicker)
  • Art. 140 Abs. 1 lit. b BV (Obligatorisches Staatsvertragsreferendum), in: Bernhard Ehrenzeller / Benjamin Schindler / Rainer J. Schweizer / Klaus Vallender (Hrsg.), Die schweizerische Bundesverfassung. St. Galler Kommentar, S. 2508 ff. (gemeinsam mit Daniel Thürer)
  • Art. 141 Abs. 1 lit. d BV (Fakultatives Staatsvertragsreferendum), in: Bernhard Ehrenzeller / Benjamin Schindler / Rainer J. Schweizer / Klaus Vallender (Hrsg.), Die schweizerische Bundesverfassung. St. Galler Kommentar, S. 2523 ff. (gemeinsam mit Daniel Thürer)

 

4. Rezensionen

  • Isabel V. Hull, A Scrap of Paper. Breaking and Making of International Law during the Great War, 25 European Journal of International Law (2014), Nr. 4, S. 1200 f.
  • Dorothee Szuba, Vorratsdatenspeicherung. Der europäische und deutsche Gesetzgeber im Spannungsfeld zwischen Sicherheit und Freiheit, 137 Archiv des Öffentlichen Rechts (2012), S. 658 f.
  • Menschenrechte: Literaturspiegel 2006-2011, 130 Zeitschrift für Schweizerisches Recht (2011) I, S. 479 ff. (gemeinsam mit Nina Burri)
  • Anna Gamper, Staat und Verfassung. Einführung in die Allgemeine Staatslehre, 133 Archiv des Öffentlichen Rechts (2008), S. 634 f.

 

5. Essayistische Beiträge und Zeitungsartikel

  • Kein Funken Reue, Das Magazin vom 10./11. März 2017
  • Völkerrecht als Feindbild, Tagesanzeiger vom 2. November 2016
  • "Das Ende der langen Nacht." 70 Jahre Nürnberger Prozesse, Neue Zürcher Zeitung vom 18. November 2015
  • Brandmauer für das Unverhandelbare, Neue Zürcher Zeitung vom 5. Oktober 2015
  • Ein umsichtiger Friedensmakler, Neue Zürcher Zeitung vom 24. Juni 2015 (zusammen mit Robert Kolb)
  • Langsame Entwicklung der internationalen Gerichtsbarkeit, Neue Zürcher Zeitung vom 24. Juni 2015 (zusammen mit Robert Kolb)
  • Unser Fackelträger des Völkerrechts, Das Magazin vom 2. Mai 2015
  • Massenphänomen Kriegsgefangene, Neue Zürcher Zeitung vom 5. Februar 2015
  • Der Wendepunkt des Völkerrechts, Neue Zürcher Zeitung vom 5. Februar 2015
  • Sehen wir genügend, wie das Ausland uns sieht? Das Magazin vom 6. September 2014
  • Was wäre ein wünschenswertes Verhältnis der Schweizerinnen und Schweizer zum Völkerrecht? Das Magazin vom 6. September 2014
  • Das Parlament als Hüter der Verfassung, Neue Zürcher Zeitung vom 28. Mai 2014
  • Militärische Gewalt bei Cyberattacken, Neue Zürcher Zeitung vom 30. Mai 2013
  • Schwierige Zurechnung von Kriegsverbrechen, Neue Zürcher Zeitung vom 19. Februar 2013
  • Der Preis der Rechtsstaatlichkeit, Tages-Anzeiger vom 23. November 2012
  • Die menschenrechtliche Imprägnierung der Souveränität, Neue Zürcher Zeitung vom 8. November 2012
  • Wem gehören die Inseln im Ostchinesischen Meer? Neue Zürcher Zeitung vom 28. September 2012
  • Exil Asads als Ausweg aus der Syrien-Krise? Neue Zürcher Zeitung vom 27. Juli 2012
  • Syrien ist nicht Libyen, Neue Zürcher Zeitung vom 5. Juni 2012
  • Verpassen wir den Anschluss? Das Magazin vom 3. Dezember 2011
  • Eine Chance für Libyen, Neue Zürcher Zeitung vom 24. November 2011
  • Wie viel Neutralität können wir uns noch leisten? DIE ZEIT vom 4. August 2011
  • Der schwierige Ausbau des Rechtsstaates, Neue Zürcher Zeitung vom 29. Juni 2011
  • Unbehagen im Kleinstaat, DIE ZEIT vom 21. Oktober 2010
  • Das dunkle Kapitel der US-Verfassungsgeschichte, Jura (Ungarn) 2009, Nr. 1, S. 200 ff.
  • Das Phänomen der «Scherbenhaufen»-Referenden. Anmerkungen zum laufenden Europa-Referendum und seinen Hintergründen. Jusletter vom 13. Oktober 2008
  • «His Highness» oder «Mr. President»? Neue Zürcher Zeitung vom 12. August 2008
  • Das Selbstbestimmungsrecht der Völker und der West Papua-Konflikt. Die Steinzeitvölker West Neu Guineas als Langzeitopfer des Kalten Krieges, Neue Zürcher Zeitung vom 31. Mai/1. Juni 2008
  • Carl Lutz, Schweizer Monatshefte 2008, Heft 5, S. 64 ff.
  • Als die Bundesrepublik fast aus den Fugen geriet – Der deutsche Rechtsstaat und der «Baader-Meinhof»-Prozess 1975–1977, Neue Zürcher Zeitung vom 4. Juni 2007
  • Ironie als Mittel des Protests und der Subversion, Neue Zürcher Zeitung vom 23. März 2007
  • Psychiatrische Gutachten in der Justiz – Vom schwierigen Umgang mit dem Risiko falscher Prognosen, Neue Zürcher Zeitung vom 27. Dezember 1997
  • Welche Leistung schuldet eine Privatschule? Neue Zürcher Zeitung vom 13. Juni 1997

 

6. Gutachten

  • Das Abkommen zwischen der Schweiz und der Volksrepublik China über Zusammenarbeit in Arbeits- und Beschäftigungsfragen, Gutachten vom 25. Februar 2014
  • Muss das Freihandelsabkommen der Schweiz mit der Volksrepublik China dem fakultativen Staatsvertragsreferendum unterstellt werden? Gutachten vom 15. Februar 2014
  • Vereinbarkeit finanzieller Beschränkungen des Gerichtzugangs in Zivilprozessen mit Art. 6 Abs. 1 EMRK, Gutachten vom 25. Mai 2012
  • Die Rechte des Kindes im Rückführungsverfahren im Licht von Art. 12 der UNO-Kinderrechtskonvention, Gutachten vom 18. August 1996

 

7. Vorträge (Auswahl)

  • Reflexionen zur "Selbstbestimmungsinitiative" (31. März 2017, Bern)
  • Zugänge zum Völkerrecht 1918-1939 (16. März 2017, Berlin)
  • Das Fremde und das Recht (27. November 2016, Baden)
  • Recent Security Council Practice from a Constitutionalist and a Critical Perspective (22. Mai 2016, Ascona)
  • Das Refoulement-Verbot in der internationalen Praxis (16. Mai 2016, Budapest)
  • Flüchtlingskrise: Der Schutz der Flüchtlinge im Völkerrecht  (6. April 2016, St.Gallen)
  • International Criminal Tribunals and Reconciliation: Critical Reflections on the Role of Remorse and Apology (3. September 2015, Zürich)
  • International Law and World War I (26. Februar 2015, Oxford; 27. Februar 2015, Cambridge)
  • How is Progress Constructed in International Legal Scholarship? (18. Juni 2014, Florenz)
  • Landesrecht bricht Völkerrecht - Ein Diskurs als Krisensymptom? (6. Dezember 2013, Zürich)
  • Menschenrechte - Grenzen der schweizerischen Demokratie (28. November 2013, Zürich)
  • Die Entstehung des modernen Völkerrechts in der frühen Neuzeit (12. September 2013, Kappel a.A.)
  • What Should Remain of the Critical Approaches to International Law? (13. Juni 2013, Jerusalem)
  • Feminist Approaches to International Law (11. Juni 2013, Jerusalem)
  • Third World Approaches to International Law (6. Juni 2013, Jerusalem)
  • New Approaches to International Law (4. Juni 2013, Jerusalem)
  • Responsibility to Protect and International Ethics (16. Dezember 2011, Innsbruck) 
  • Einwanderungsland Schweiz? (31. Oktober 2011, Schaffhausen) 
  • Vom Fortschritt zerrieben? Das Grund- und Menschenrecht auf Privatsphäre in der Hochtechnologie- und Mediengesellschaft (30. Mai 2011, Zürich) 
  • The Right to a Private Sphere as a Human Right: Recent Developments and Trends (15. März 2011, Cambridge) 
  • The Question of Periodization in Historiography of International Law (20. Januar 2011, Interlaken) 
  • Grundrechtsschutz der Privatheit (30. September 2010, Berlin) 
  • Die "Articles of Confederation" als Vorstufe des amerikanischen Bundesstaates (18. September 2009, Bendern LI) 
  • Menschenrechtsschutz bei "Targeted Sanctions" des UNO-Sicherheitsrates (14. November 2008, Zürich) 
  • The Debate on World Constitutionalism: What Is It Really About? (17. Januar 2008, Kandersteg) 
  • Les cantons, organes de la Confédération (9. November 2006, Genf)  
  • Direct Democracy in Switzerland (4. April 2006, Pécs) 
  • Der Grundsatz der individuellen Strafbarkeit im völkerrechtlichen Strafrecht (3. April 2006, Pécs) 
  • Bewältigung von Staatsverbrechen durch internationale Strafgerichte? (6. Februar 2006, Zürich) 
  • Direct Democracy in Switzerland in a Historical Perspective (29. Oktober 2005, Vilnius) 
  • Origins and Development of Swiss Federalism (28. Oktober 2005, Vilnius) 
  • The Swiss Constitutions of 1848, 1874 and 1999 (27. Oktober 2005, Vilnius)  
  • Präventionsstaat und Grundrechtsdogmatik (30. Juni 2004, Zürich) 
  • Grundlagen und Entwicklung des Rechts der Staatenverantwortlichkeit (18. Mai 2004, Budapest)  
  • Kollektive Zwangsmassnahmen zur Sanktionierung schwerer Menschenrechtsverletzungen (3. Dezember 1999, Bern)